Dieses Mal 120 Minuten für Sie – weil bald Weihnachten ist!

Weihnachten und das Jahresende stehen vor der Tür. Das erscheint mir ein geeigneter Zeitpunkt darüber nachzudenken, welches Geschenk Sie sich selbst machen können.

Wie wäre es damit, Ihre kreative Seite zu beschenken, Ihre Kreativität ein wenig aus den Zwängen des Arbeitsalltags zu befreien und sie wieder wirksamer werden zu lassen?

Kreativität hilft uns in allen Lebensbereichen Neues zu schaffen, Hürden anders anzugehen. Vielleicht verbinden Sie mit kreativem Handeln ein mehr an Freude, Freiwilligkeit, Dürfen und Leichtigkeit statt Müssen, Anstrengung und Druck.

Ob wir unsere Arbeit kreativer ausüben wollen, oder ob wir mehr Zugang zu unseren künstlerischen Seiten bekommen wollen, wie im Schreiben, Malen, Fotografieren, Theater spielen… eines ist sicher, unsere kreative Seite braucht neue, fremde, andere Bilder, Geräusche, Gerüche, Empfindungen, um genährt zu werden.

Das könnte das Weihnachtsgeschenk für Sie sein – geben Sie sich die Chance, etwas anderes auf sich wirken zu lassen.

Verabreden Sie sich am besten noch vor Weihnachten für ca. zwei Stunden mit sich selbst. Erscheint Ihnen das viel? Kommen Ihnen sofort Gedanken wie „gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, wo noch so vieles zu erledigen ist?“ – Gerade dann!

Überlegen Sie sich eine Aktivität, die Sie sonst eher nicht machen. Hier kommen einige Ideen und natürlich kann es für Sie auch etwas ganz anderes sein:

  • Ein ausgedehnter Spaziergang an einem schönen Ort
  • Ein Besuch in einem Museum oder einer Kunstgalerie
  • Die Besichtigung einer Kirche
  • Der Besuch eines klassischen Konzertes
  • Die Teilnahme an einer Meditation
  • Eine Schnupperstunde TaiChi, Yoga oder ähnliches.
  • Eine Übungsstunde Töpfern, Goldschmieden ….
  • Der Genuss einer ayurvedischen Massage

Vielleicht gibt es da ja etwas, das Sie schon immer gerne mal machen würden.

Wichtig ist es, Ihre Aktion alleine zu erleben, also ohne Partner, Kinder, Freunde, Kollegen/innen.

Und sollten Sie zufällig merken, dass es Ihnen Freude gemacht und Sie beschwingt hat, dann können Sie überlegen, sich diese Quelle regelmäßig zu erschließen. Vielleicht einmal im Monat oder sogar einmal in der Woche?

Wir alle können sicher wieder lernen, gut für uns selber zu sorgen, um den Zugang zu unserer Energie und Kreativität zu erhalten. Es gilt, unseren eigenen Energiepool immer wieder gut zu füllen, insbesondere nach Zeiten, in denen wir uns verausgabt haben.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei Ihren Überlegungen und besonders bei Ihren persönlichen Erlebnissen.

Wie immer freue ich mich auf Rückmeldungen von Ihnen. Und höre natürlich gerne, welche besonderen Aktivitäten Sie sich geschenkt haben.

Herzlichst

Stephanie Frenzer

Von |13. Dezember 2018|
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK